MPU wegen Drogen

Wenn du eine MPU (Medizinisch-Psychologische Untersuchung) wegen Drogen absolvieren musst, um deine Fahrerlaubnis zur├╝ckzuerlangen oder zu behalten, musst du nachweisen, dass du geeignet bist, ein Kraftfahrzeug im Stra├čenverkehr zu f├╝hren. Dazu geh├Ârt auch, dass keine Gefahr mehr besteht, dass du in Zukunft unter Drogeneinfluss ein Fahrzeug steuerst oder Drogen konsumierst. Um dies zu beweisen, musst du ein drogenfreies Leben f├╝hren und dies bei der MPU nachweisen. Ein drogenfreies Leben ist eine sehr wichtige Voraussetzung f├╝r ein positives Ergebnis bei deiner MPU.

Wer muss zur Drogen MPU?

Eine MPU kann bei allen Drogendelikten und Drogenproblematiken
von den F├╝hrerscheinstellen angeordnet werden.
Und nat├╝rlich wenn du unter Einfluss von Amphetamin, Cannabis, Heroin oder Kokain (o. anderes) am motorisierten Stra├čenverkehr teilgenommen hast.

Der Bu├čgeldkatalog sieht Strafen bei einer Fahrt unter Drogeneinfluss wie folgt vor:

1. Versto├č wegen Drogen: 500 Euro Bu├čgeld, 2 Punkte sowie 1 Monat Fahrverbot

2. Versto├č wegen Drogen: 1.000 Euro Bu├čgeld, 2 Punkte sowie 3 Monate Fahrverbot

3. Versto├č wegen Drogen: 1.500 Euro Bu├čgeld, 2 Punkte sowie 3 Monate Fahrverbot

Anders als bei der Alkoholproblematik kann eine MPU auch angeordnet werden, wenn du beispielsweise nach einer Party auf der Strasse, beim Festival oder vor der Disko mit
illegalen Drogen oder Substanzen erwischt wurdest. Und recht sicher ist, dass du diese konsumiert hast.

Generell wichtig zu wissen:
Eine MPU wird aber unabh├Ąngig von den Bu├čgeldern
von den F├╝hrerscheinstellen angeordnet.

Wann droht die Drogen-MPU?

Als Expertin auf dem Gebiet der MPU habe ich in meiner Praxis h├Ąufig mit Betroffenen zu tun, die von der Anordnung einer MPU ├╝berrascht sind. Insbesondere dann, wenn die F├╝hrerscheinstelle erst Monate nach dem Fahrverbot t├Ątig wird. Viele Betroffene glauben, dass der Versto├č mit dem Bu├čgeld und dem Fahrverbot erledigt sei. ├ťber die Anordnung einer MPU sind sie dann umso mehr “geschockt”, weil der F├╝hrerscheinverlust droht. In der Regel setzt die F├╝hrerscheinstelle dann eine Frist von 2 bis 3 Monaten zur Vorlage eines positiven Gutachtens. Andernfalls droht der Entzug der Fahrerlaubnis. Wenn auch Sie betroffen sind, stehe ich Ihnen gerne mit meinem Fachwissen und meiner Erfahrung zur Seite.

Wie weise ich die Abstinenz nach?

Um sicherzustellen, dass du eine drogenfreie Zeit nachweisen kannst, ist es empfehlenswert, unmittelbar nach einem Versto├č ein Abstinenzkontrollprogramm zu beginnen oder die Haare wachsen zu lassen, um m├Âgliche Haarproben abgeben zu k├Ânnen. Als Experte auf dem Gebiet der Drogen-MPU stehe ich dir gerne zur Seite und helfe dir bei der Suche nach einem Abstinenzkontrollprogramm sowie bei der Beantwortung all deiner Fragen zur MPU.

Kontaktiere mich noch heute

Drogen geh├Âren nicht in den Strassenverkehr
Auch bei manchen Medikamenten darf man nicht mehr Auto fahren

Call Now Button